Archiv

Drei Monate sind fast rum!

Nun ist schon November und die Zeit rennt und rennt. Letzte Woche war bei uns Halloween und ich war wirklich beeindruckt, wie hier Halloween gefeiert wird. In meiner Nachbarschaft ist jedes Jahr auf der Strasse eine eigene Halloweenfeier mit Kostuemkontest. Das haben wir uns natuerlich angesehn. Die Haeuser waren alle geschmueckt und ich habe die aussergewoehnlichsten Kostueme gesehn. Von Babies bis Erwachsene, alle waren verkleidet. Ich war ein Schmetterling mit riesigen blauen Fluegeln. In der Schule ist jetzt das erste Viertel des Schuljahres rum und das bedeutet wir bekommen naechste Woche einen Brief mit unseren bisherigen Ergebnissen mit nach Hause. In drei Wochen ist endlich Thanksgiving und in sieben ist schon Weihnachten. Ich war letztes Wochenende in Annapolis, der Hauptstadt vom Staat Maryland und wir hatten eine Fuehrung auf dem NAVY Gelaende und waren am Abend bei einem tollen Halloweenkonzert in der Kirche von der NAVY Akademy. Der Tag war einfach super. Meine Gastschwester Katie hat ein Theaterstueck mit auf die Beine gestellt (an ihrer Schule) und gestern waren wir alle gemeinsam bei ihrer Premiere. Noch haben wir keinen Schnee, wie in Deutschland und ich hoffe das bleibt noch eine Weile so. Da wir zu Weihnachten auch wieder nach North Carolina fahren und das noch weiter im Sueden liegt, werde ich dieses Jahr hoechstwahrscheinlich keinen Schnee zum Heiligen Abend haben.Also dann, ich gruesse euch alle!!Bis bald

2 Kommentare 3.11.06 20:47, kommentieren

Wochenbericht

Letzte Woche haben wir unser "Vierteljahreszeugnis" bekommen und ich habe ueberall ein A (ne 1). Keine Ahnung, wie ich das hinbekommen habe. Wir hatten auch noch ein paar richtig warme Sommertage, aber ich glaube jetzt ist es mit dem schoenen Wetter bald vorbei. Ich habe mich am WE mit ein paar Freunden von AFS getroffen und wir haben selber Sushi gemacht. Die Zubereitung hat zwar lange gedauert, aber man spart wirklich Geld, wenn man es einfach zu Hause macht und es macht auch richtig Spass, weil man bei jeder Sushirolle selbst entscheiden kannn, was hinein soll. Am ende hatten wir soviel Sushi, dass sogar etwas uebrig geblieben ist, was wir dann am naechsten Morgen zum Fruehstueck hatten. Erstaunlicherweise schmeckte es noch richtig gut. Diese Woche werde ich in drei verschiedenen Klassen eine Power Point Presentation ueber Deutschland machen. Ich hoffe das Ganze kommt gut an. Ich habe jetzt auch einen Laden in D.C. gefunden, wo deutsche Produkte, wie Kinderschokolade, Dresdener Stollen, Tee, Kaffee und all die Sachen verkauft werden. Ich werde vermutlich fuer Weihnachten einen Stollen kaufen und meiner Gastfamilie schenken, denn die Kinderschokolade, die ich ihnene gekauft hatte, fanden sie auch echt lecker. Es war schon komisch mal wieder richtig deutsche Lebensmittel zu sehn, aber auch schon ,weil ich jetzt erst merke, was mir fehlt oder was ich eigentlich sehr schaetze, was wir zu Hause haben. Am Freitag ist an meiner Schule Homecoming Dance, na mal sehn wie das so wird.Bis bald und Gruesse an alle!

13.11.06 01:06, kommentieren

Mein erstes Thanksgiving

Gestern war Thanksgiving und ich bin mit meiner Gastmutti und ihrem Freund hier in North Carolina bei meiner Gasttante. Wir sind insgesamt 14 Leute und hatten ein tolles Festmahl und die Zeit hier ist wirklich schoen. Heute haben wir uns Chappel Hill (die Stadt in der wir hier sind) angesehn und heute ist Resteressen angesagt und morgen wird italienisch gekocht. Heute gehen wir noch ins Kino und sehen "Happy Feet". Wir nehmen bestimmt zwei Reihen im Kino ein. Am Mittwoch hatten wir in der Schule unser Thnaksgiving program und es war wirklich toll. Ich wusste gar nicht, dass wir soviele talentierte Schueler haben. Habe heute zum ersten Mal einen Football geworfen und mein Gastonkel meint, ich haette ein Talent und sollte das ausbauen, weil ich so gut geworfen haette!! Na mal sehn... Achso das Essen, es gab Turkey, Kartoffelbrei, Bohnen, Salat und dann noch so was mit Parmesankaese und Gemuese und dann noch drei verschiedene Sorten Kuchen. Meine Gastmutti und ich hatten einen Apfelkuchen gebacken und mitgebracht und er war wirklich genial. Wir kommen in drei Wochen schon wieder nach North Carolina, um Weihnachten zu feiern. Naechstes Wochenense werden wir auch schon unseren Weihnachtsbaum aufstellen und schmuecken. Amerikaner haben kein Nikolaus, was ich letzte Woche rausbekommen habe. schon komisch, aber naja, dafuer hatte ich ja Thanksgiving. In der Schule laeuft alles bestens und ich plane auch ein deutsches Fruehstueck naechstes Wochenende mit selbstgebackenen Broetchen und gekochten Eiern. Ich hoffe meine Gastfamilie mag es, aber ich bin mir eigentlich sicher sie werden es moegen. Ich melde mich bald wieder und viele Gruesse an alle!!

24.11.06 22:53, kommentieren